Wir sind das Team.

Mehr erfahren

Eine ganzheitliche Interpretation von Laborwerten.

Der ganzheitliche Befund

Mehr erfahren

Von Heilpraktikern für Heilpraktiker

Kennen Sie unsere Arbeitsweise?

Mehr erfahren

Worauf gilt es zu achten?

Rund um die Blutentnahme

Mehr erfahren

Wir beraten Sie gerne.

Die Therapeutensprechstunde

Mehr erfahren

Häufig gestellte Fragen und ihre Antworten

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft in der Laborgemeinschaft für ganzheitliche Medizin (LgM) füllen Sie bitte das Kontaktformular auf unserer Webseite aus. Wir schicken Ihnen daraufhin eine Informationsmappe inklusive einer Leistungsübersicht, Preisen und einem Mustervertrag zu. Entscheiden Sie sich für den Eintritt in die LgM, reicht ein kurzer Anruf mit der Bitte Ihnen einen Originalvertrag zu zusenden.

Sobald wir Ihre unterzeichnete Vertragskopie erhalten haben, werden wir Ihnen Ihre individuellen LgM-Anforderungsbögen, die erforderlichen Patientenetiketten und eine Erstausstattung Entnahmematerial übersenden, sofern Sie uns Ihr Wunsch-Entnahmesystem mitgeteilt haben (Sarstedt-Monovetten oder BD-Vacutainer). Ihre Praxisdaten werden nach Eingang des Originalvertrages bei uns im EDV-System angelegt.

Nach Erhalt der Erstausstattung und der Anforderungsbögen steht der ersten Probeneinsendung nichts mehr im Wege.

1. Ganz wichtig ist, dass der Schein nur mit einem schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder Bleistift ausgefüllt wird. Filzstifte oder Tintenstifte drücken sich auf die Rückseite durch und unser Scanner erkennt dies als Anforderung bei den Allergenen.

2. Immer erst den Nachnamen und dann den Vornamen schreiben (z.B. Mustermann, Max). Bitte immer das Geburtsdatum,  sowie das Geschlecht mit angeben und auf Richtigkeit achten. Bei einigen Untersuchungen ist der Referenzbereich vom Alter und dem Geschlecht abhängig.

3. Den Namen bitte immer leserlich und in Druckbuchstaben schreiben.

Die drei oben genannten Punkte sind wichtig, damit Befunde kumuliert werden können.

4. Der Barcode mit dem Wort „Schein“ muss immer sauber in das dafür vorgesehene Feld geklebt werden. Bitte achten Sie darauf, dass der Barcode nicht über das Feld hinaus geklebt wird, somit verdecken Sie gegebenenfalls wichtige Punkte für unseren Scanner. Bitte die Anforderungsscheine niemals lochen! Auch damit können Sie unerwünschte Anforderungen hervorrufen.

5. Sonderuntersuchungen, die in ein Fremdlabor versendet werden, bitte nur in das Diagnose/ Untersuchungsfeld schreiben. Somit wird die Gefahr vermieden, dass die Zusatzuntersuchung übersehen wird oder es gar zu einer unerwünschten Anforderung kommt.

Unter dem Menüpunkt Rund um die Blutentnahme finden Sie alle wichtigen Hinweise zur korrekten Blutentnahme. Wichtig: Die Röhrchen nach der Blutentnahme nicht hinlegen, sondern aufrecht hinstellen. Sie erhalten mit der Erstaustattung einen geeigneten Probenständer.

Je Patient haben Sie einen Satz Barcode-Aufkleber mit folgenden Aufklebern.

– Den Barcode-Aufkleber Schein bitte auf den Anforderungsbogen in das Feld „Barcode- Etikett“ kleben.

– Die Serumröhrchen immer mit dem Barcode: Serum bekleben.

– Die EDTA-Röhrchen erhalten den Aufkleber: Blutbild.

– Blutzuckerröhrchen werden mit dem Barcode: BZ beklebt.

– Alle anderen Röhrchen wie z.B. Lithium-Heparin, Urine, Stuhl oder doppelte Röhrchen können Sie mit den kleinen Nummernaufklebern versehen.

Beispiel Barcodeaufkleber

Ja, das Blut sollte jedoch ca. 15 Min. lang stehen, bevor es zentrifugiert wird. Da 90% aller klinisch chemischen Analysen aus Serum vorgenommen werden, sollte das Ausgangsmaterial immer unter gleichen Bedingungen hergestellt werden. Das heißt: Der Blutkuchen muss vom Serum getrennt werden. Nur durch ein standardisiertes Vorgehen bei der Materialgewinnung ist von einem qualitativ immer gleichbleibenden Material auszugehen. Jede Veränderung in der präanalytischen Phase verändert in unterschiedlicher und unkontrollierter Weise die zu messenden Größen. Weitere Informationen zum richtigen Zentrifugieren finden Sie in unserer Zusammenfassung: Qualitätssicherung durch zentrifugiertes Blut.

Sie können zum Beispiel online eine Zentrifuge bei OCS.tec Top Messtechnik bestellen. Ausreichend für den „normalen“ Bedarf ist die TMT-2000XC Zentrifuge.

Am schnellsten geht es, wenn Sie Ihre Bestellung über unser Kontaktformular aufgeben und in dem Feld Bestellung angeben, was Sie benötigen. Folgende Materialien können Sie bei uns in der LgM bestellen:

  • Anforderungsscheine Blut (1x = 50Stk.)  & Barcodes (1x = 48 STk.)
  • Anforderungssscheine Urin & Stuhl (1x = 26 Stk.) & Barcodes (1x = 24 Stk.)
  • Postversandtaschen (braun)
  • Kuriertüten (durchsichtig)
  • Salicaps für: Östradiol, Progesteron, Testosteron, Estriol und DHEA im Speichel
  • Salivetten für: Cortisol im Speichel

Wichtig: Bitte geben Sie hierfür immer auch Ihre Mitgliedsnummer an.

Entnahmematerial, Praxis- und Sprechstundenbedarf können Sie ganz einfach über die City Labor Service GmbH in Hamburg bestellen. Eine Übersicht über die Preise finden Sie hier: City Labor Preisliste 2017

Um die aktuellen Preise für die einzelnen Laboruntersuchungen zu erhalten, loggen Sie sich bitte in unseren Mitgliederbereich unter Abrechnungsinformationen, entweder für Heilpraktiker oder Ärzte, ein. Dafür benötigen Sie Ihren Benutzernamen, sowie Ihr Passwort. Oder rufen Sie uns an und wir schicken Ihnen eine aktuelle Übersicht per E-Mail zu.

Ihre Mitgliedsnummer finden sind mittig auf Ihrem Anforderungsbogen unter dem Barcode.

Wo finde ich meine Mitgliedsnummer

Hier finden sie uns:

Grandweg 64, 22529 Hamburg

Senden sie uns eine E-Mail:

info@lgm-hh.de

Sie erreichen uns telefonisch:

040 – 5247812 – 0